Entdecken
Sie das volle
Potential
für Ihr
Unternehmen

Veröffenlicht am: 22. April 2024

Impuls Hamm > Aktuelles > Wege in die Ausbildung

Informationsveranstaltung für Unternehmen stieß auf große Resonanz

Das Thema Ausbildung beschäftigt die Unternehmen. Das zeigten die angeregten Gespräche im Anschluss an eine Informationsveranstaltung über verschiedene Ausbildungsformate und Fördermöglichkeiten. Die Regionalagentur Westfälisches Ruhrgebiet hatte dazu am Donnerstag, den 18. April, in die Westpress Arena eingeladen. Über 70 Teilnehmer folgten der Einladung.

Pascal Ledune, Geschäftsführer der Hammer Wirtschaftsagentur IMPULS, betonte: „Die hohe Anzahl an Anmeldungen zeigt, dass das Thema den Unternehmen unter den Nägeln brennt. Die Fachkräfte von heute sind die Auszubildenden von früher. Ausbildung ist der beste Weg, die Fachkräfte von morgen zu gewinnen.“

Praxisbeispiele füllten die verschiedenen Förderprogramme mit Leben.
Die Firma Jockheck teilte ihre positiven Erfahrungen mit dem Programm „Ausbildungswege NRW“. Carsten Wiemann von den Kolping Bildungszentren schilderte anschaulich, wie Hürden auf dem Weg in eine berufliche Zukunft aus dem Weg geräumt werden.

Auch die Möglichkeit einer Teilzeitausbildung wollten die Veranstalter bekannter machen. Die Sparkasse Hamm und die Stadt Hamm präsentierten inspirierende Geschichten von zwei jungen Müttern, die ihre Ausbildung erfolgreich in Teilzeit absolvierten. Wie hoch die Stundenreduzierung ausfällt, kann dabei individuell zwischen den Betrieben und den Auszubildenden verhandelt werden und im Verlauf der Ausbildung noch angepasst werden. Gründe für die Stundenreduzierung sind vielfältig. So bietet sich die Teilzeitausbildung auch parallel zum Sprachkurs an, wenn noch Deutschkenntnisse vervollständigt werden müssen.

Weitere Informationen zu Ausbildungswegen und Förderungen, präsentiert von der Agentur für Arbeit Hamm und dem Kommunalen Jobcenter Hamm, rundeten die Beispiele ab. So bot die Informationsveranstaltung den Unternehmen wertvolle Einblicke, um junge Menschen erfolgreich zu Fachkräften auszubilden und somit ihre Zukunftsfähigkeit zu stärken.