Entdecken
Sie das volle
Potential
für Ihr
Unternehmen

Geschäftsideenwettbewerb Hamm

Veröffenlicht am: 18. April 2024

Impuls Hamm > Aktuelles > Gute Ideen gesucht

Die IMPULS begibt sich bereits zum 12. Mal auf die Suche nach innovativen Geschäftsmodellen. Bis zum 23. Mai können Studierende aus der gesamten Region ihre Ideen einreichen. Für die besten Ideen gibt es nicht nur Preisgelder von bis zu 3000 Euro – sondern auch die Starthilfe zur Gründung des eigenen Unternehmens.

Neu ist, dass die potentiellen Gründerinnen und Gründer temporär auch Coworking-Plätze im IZH bekommen. Zusätzlich ist geplant, dass Paten aus der Stadtgesellschaft nach dem Wettbewerb bei der Ausarbeitung der Ideen Unterstützung erhalten. Partner des diesjährigen Wettbewerbs ist die Hochschule Hamm-Lippstadt, die Akademische Gesellschaft Hamm, die Heinz-Harling–Stiftung, der Verband der Familienunternehmer und der jungen Unternehmer sowie die Sparkasse Hamm und die Volksbank Hamm.

IMPULS-Geschäftsführer Pascal Ledune freut sich auf den kommenden Wettbewerb: „Insbesondere bei unseren After-Work-Veranstaltungen lässt sich beobachten, dass im Gründerstandort Hamm etwas heranwächst. Mittlerweile kann man tatsächlich von einer Community sprechen, die sich austauscht und gegenseitig unterstützt.“ Zudem könne der Gründerstandort Hamm immer mehr mit erfolgreichen Vorbildern für sich werben.

Dafür habe die IMPULS unter anderem die Startup-Gallery ins Leben gerufen, die junge Unternehmer mit ihren Gesichtern und Erfolgsgeschichten vorstellt: „Wir wollen Mut machen und zeigen, dass es sich lohnt, die eigenen Ideen umzusetzen.“ Die Hochschulen mit der Akademischen Gesellschaft Hamm und der Heinz-Harling–Stiftung, sowie der Verband der Familienunternehmer und junger Unternehmer gehören ebenso zu den großen Unterstützern der heimischen Gründerszene wie die Sparkasse Hamm und die Volksbank Hamm. Deshalb war die Neuauflage des Geschäftsideen-Wettbewerbs nach der Corona-Pause für alle Partner selbstverständlich: „Es gibt viele Institutionen und Personen, die Lust darauf haben, gute Ideen zu unterstützen.“, betont Pascal Ledune. Das Netzwerk – insbesondere innerhalb der Gründeroffensive Hamm – biete unterschiedliche Kompetenzen und Möglichkeiten.

Die vielfältige Unterstützung mache den Wettbewerb für Studierende attraktiv. Das Netzwerk könne Türen öffnen und dabei helfen, häufige Fehler zu vermeiden. „Der Wettbewerb richtet sich nicht nur an Gründerinnen und Gründer aus Hamm: Wir werben ganz bewusst an beiden Standorten der Hochschule Hamm-Lippstadt.“ Die Preisträger des diesjährigen Geschäftsideen-Wettbewerbs werden am 13. Juni im Innovationszentrum Hamm ausgezeichnet.

Alle Informationen unter:
www.impuls-hamm.de/geschaeftsideenwettbewerb-2024/