Entdecken
Sie das volle
Potential
für Ihr
Unternehmen

Veröffenlicht am: 14. September 2023

Impuls Hamm > Aktuelles > Eine Ausbildung gibt Raketenschub

Astronautenhelm und Latzhose: Futuristisch wird sich die IMPULS bei der Bildungsmesse in den Zentrallen (17./18. November) präsentieren, um bei den Jugendlichen und jungen Erwachsenen für das Thema „Ausbildung“ zu werben. Die Botschaft lautet: Be unique – mach ne Ausbildung!

 Corina Mader von der Regionalagentur Westfälisches Ruhrgebiet erklärt: „Mit diesem futuristischen Ansatz wollen wir zeigen, dass das Handwerk ganz und gar nicht verstaubt ist – sondern dass es eine große Zukunft hat.“ Auch in Hamm gibt es mittlerweile mehr Ausbildungsplätze als Bewerber. Immer mehr Unternehmen beklagen Nachwuchssorgen. Dabei gibt es nicht nur eine große Bandbreite an unterschiedlichen Ausbildungsbildungsberufen, sondern vielfach auch glänzende Berufsperspektiven. „Eine gute Ausbildung ist eine hervorragende Grundlage, um weiter durchzustarten. Deshalb kam uns die Idee, den Messestand mit lebensgroßen Astronauten und einer Weltraumkulisse zu gestalten“, sagt Corina Mader. „Wenn es die Sicherheitsvorschriften in den Zentralhallen zulassen, werden wir auch mit einer Nebelmaschine arbeiten, damit unsere Rakete richtig durchstarten kann.“ Vor der Weltraumkulisse wird sich auch das zdi-zentrum Hamm präsentieren, das Jugendliche und junge Erwachsene für die unterschiedlichen MINT-Berufe begeistern will: „Auch hier gibt es zahlreiche inhaltliche Schnittstellen zur Raumfahrt.“

Am Messestand der IMPULS soll es aber nicht nur viel zu entdecken geben – sondern auch etwas zu gewinnen. Passend zum Crew-Gedanken „Be unique“ werden die passenden Astronauten-Socken ausgegeben. Dafür müssen die zukünftigen CREW-Mitglieder ihr Geschick am Cornhol beweisen und das „Schwarze Loch“ mit einem kleinen Wurfsäckchen treffen. Im Zuge der Bildungsmessen haben die potenziellen Auszubildenden von morgen und morgen auch die Gelegenheit, spannende Unternehmen aus Hamm in persönlichen Gesprächen kennenzulernen und erste Kontakte zu knüpfen. Die entsprechenden Zeitfenster können im Vorfeld der Bildungsmesse gebucht werden. „Das unkomplizierte Kennenlernen in den Zentralhallen ist für beide Seiten eine tolle Chance“, erklärt Johanna Berger, die sich in der IMPULS schwerpunktmäßig um das Thema „Fachkräfte“ kümmert. „Innerhalb kürzester Zeit konnten wir 30 Hammer Unternehmen für das „Meet and Match“ auf der Bildungsmesse gewinnen. Wir würden uns sehr freuen, wenn das Interesse auf Seiten der potenziellen Auszubildenden genauso groß ist.“