Hintergrundbild Menu Impuls Wirtschaftsförderung

Entdecken
Sie das volle
Potential
für Ihr
Unternehmen

Veröffenlicht am:6. Dezember 2023

Der Nikolaus steckt Hamm etwas Digitales in den Stiefel: Am Mittwoch (6. Dezember) kommt die Digitale Hammer Karte heraus! Sie kann in allen bekannten Ausgabestellen erworben werden und löst den bisherigen Papiergutschein ab. Mit der Karte werden nun auch Teileinlösungen möglich, da bei jeder Vorlage der gewünschte Betrag abgebucht wird. Die Akzeptanzstellen müssen dafür mit entsprechenden Lesegeräten ausgestattet werden. In den ersten Akzeptanzstellen ist das schon jetzt möglich.

„Weitere Akzeptanzstellen werden in den nächsten Wochen folgen. Bei einigen Partnern müssen nur noch letzte Technikfragen geklärt werden, weil die Umstellung nicht ganz einfach ist. Trotzdem war es uns wichtig, mit dem neuen Angebot vor Weihnachten zu starten – zumal die Digitale Hammer Karte auch ein
schönes Geschenk unter dem Tannenbaum ist“, erklären IMPULS-Geschäftsführer Pascal Ledune und IMPULS-Prokurist Klaus Ernst.

Für die Nutzer wird das Einkaufen mit der Digitalen Hammer Karte deutlich einfacher: Karte vorzeigen. Guthaben einlösen. Fertig. Das Guthaben können sie über ein eigenes Nutzerportal jederzeit einsehen. Guthaben der Papierkarte können in den Ausgabestellen auf die Digitale Karte übertragen werden. „Für die Partner liegt der Vorteil darin, dass das Geld in Hamm bleibt!“ Die Umstellung auf die Kartenlesegeräte wird von der Sparkasse Hamm und der Volksbank Hamm unterstützt. „Wir machen das sehr gerne, weil die Digitale Hammer Karte eine schöne Möglichkeit zur Stärkung des heimischen Angebots ist. Es ist uns wichtig, dass möglichst viele Einrichtungen, Einzelhändler und Gastronomiebetriebe bei der digitalen Variante mitmachen können – denn die Hammer Karte lebt von der Vielfalt“, betonen Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Torsten Cremer und Niederlassungsleiter Burkhard Reher von der Volksbank Hamm. Zudem können heimische Unternehmen ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über die Hammer Karte etwas Gutes tun, weil der Gesetzgeber steuerliche Freibeträge zulässt. Als erste Unternehmen in Hamm nutzt die Sparkasse Hamm diese Möglichkeit.

Die Liste mit den Akzeptanzstellen und Partnern der Digitalen Hammer Karte finden Sie unter www.hammer-karte.de